Training ‚Inklusive Internet‘ in Saalfeld

Mitte August fanden in den Räumlichkeiten des Bildungszentrums in Saalfeld zwei Trainings statt, die von Trainer Sven Weber durchgeführt wurden. Die Teilnehmenden waren vorwiegend Sozialpädagogen, die Jugendliche bei der Berufsausbildung begleiten. Nahezu alle Teilnehmer waren der Ansicht, dass sie die Lebenswelt der Jugendlichen nur noch unzureichend nachvollziehen können, da sie die virtuellen Lebenswelten der Jugendlichen nur sehr grob bis gar nicht kennen.

Das Training fand beide Tage in einem sehr gut ausgestatteten Schulungsraum statt. Anhand der aktuellen Google Street View Diskussion wurde das Thema Datenschutz im Plenum aufgearbeitet. Hier ging es nicht darum, Vorurteile gegenüber Google Street View abzubauen, sondern darum, bestehende Vorurteile auf ihre Berechtigung abzuprüfen. Es wurde versucht, die positiven Effekte und die bedrohlichen Potentiale einer solchen Anwendung herauszuarbeiten, das Phänomen des data mining genauer zu erklären und diese Erkenntnisse auf die persönliche Datensensibilität zu übertragen. Anlässlich der aktuellen medialen Diskussion um Street View kann dies einen sehr guten Diskussionsbeginn bieten.

Das Feedback zum Training war an beiden Tagen äußerst positiv, da die Teilnehmenden vom Training das mitnehmen konnten, was sie sich versprachen. Es blieben keine Fragen ungelöst, weshalb das Training auch aus der Sicht des Trainers ein Erfolg war.

Weitere Informationen zum Training ‚Inklusive Internet‘ erhalten Sie unter www.inklusive-internet.de