Training ‚Inklusive Internet‘ bei der AWO Bielefeld

Das Training fand in den Räumlichkeiten des Jugendmigrationsdienstes der AWO Bielefeld statt und wurde vom Trainer Dominik Schwarz durchgeführt. Die Teilnehmer waren fast ausschließlich hauptamtlich tätige AWO Mitarbeiter und in der Jugendbildung tätig. Der Schwerpunkt liegt hier beim 2. Bildungsweg und beispielsweise der Betreuung bei Bewerbungen.

Der neu eingerichtete Schulungsraum des Jugendmigrationsdienstes war umfassend ausgestattet und für das Training sehr gut geeignet. Einen großen zeitlichen Anteil am Schulungstag nahm der Überblick über die Web 2.0-Angebote ein. Die Teilnehmer hatten zahlreiche Rückfragen zu Ihnen noch unbekannten Portalen und Anwendungen. Ebenfalls großes Interesse bestand an den Themen Social Networks', Wikipedia', sowie dem Modul Schutz und Sicherheit'. Die ausführliche Besprechung der YPRT-Matrix sorgte für den gewünschten Aha-Effekt' und die Erkenntnis, dass die Verantwortung für sicheren Umgang mit dem Internet auch immer etwas mit dem eigenen Verhalten zu tun hat.

Die Teilnehmer freuten sich am Ende der Veranstaltung, dass sie nun aufgrund ihrer neu erworbenen Kenntnisse und Erfahrungen das Internet in der Arbeit mit ihrer Zielgruppe vermehrt einsetzen können.

Weitere Informationen zum Training ‚Inklusive Internet‘ erhalten Sie unter www.inklusive-internet.de