Training ‚Inklusive Internet‘ in München beim Kath. Deutschen Frauenbund

Das Training fand Mitte Mai 2011 mit Teilnehmerinnen des Kath. Deutschen Frauenbunds - Landesverband Bayern (KDFB) statt und wurde vom Trainer Oliver Wick durchgeführt. Der KDFB vertritt bundesweit über 200.000 Frauen und 2011 feiert der bayerische Landesverband sein 100 jähriges Jubiläum. Anlässlich dessen sowie zwecks Verjüngung der Mitgliedschaft sind die Mitarbeiterinnen und der Vorstand daran interessiert, auch im Web stärker auf sich aufmerksam zu machen bzw. aktiv zu werden. Die Teilnehmerinnen des Trainings hatten daher recht unterschiedliche Erfahrungen: während die Mitarbeiterinnen bzw. Referentinnen durch die Bank beinahe täglich online sind, haben die ehrenamtlichen Vorstände bisher nur wenig Online-Kenntnisse mitgebracht.

Als Trainingsraum wurde eine externe Einrichtung angemietet, die nahezu ideal für online-Trainings ausgestattet ist: die Geo-Werkstatt im Sales-Turm des Münchner Salesianer-Ordens. Ein pensionierter Erdkunde-Lehrer hat dort - ausschließlich mit Sponsoren-Mitteln - 15 PC-Arbeitsplätze eingerichtet, die mittels Video-Konferenz-Schaltung verbunden sind und auf deren Bildschirme somit eine Übertragung von jedem einzelnen Arbeitsplatz bzw. vom Arbeitsplatz des Referenten möglich ist. Alle Rechner sind zudem natürlich an schnelles Internet angebunden und mit den aktuellen Browser-Versionen bestückt.

Das anfängliche Interesse, anlässlich des anstehenden Jubiläums ein eigenes Blog des Frauenbundes einzurichten, konnte durch die Schulung sicherlich noch gestärkt und unterstützt werden. Als Nebeneffekt wird auch überlegt, ob die einzelnen Bezirksverbände, die z.T. noch nicht über eine online-Präsenz verfügen, mittels ganz einfach gestalteter und zu bedienender Blog-Seiten zu kostengünstigen und schnell umzusetzenden Webseiten angeregt werden könnten. Dies hätte den Vorteil, dass über ein einfaches CMS (z.B. Wordpress) auch gleich die inhaltliche Füllung durch die ehrenamtlichen Mitarbeiter in den Bezirken möglich wäre - und so ein eigener Internet-Auftritt verknüpft mit der Aktualität eines Blogs für die Bezirke möglich wäre. Das Training war für die Teilnehmerinnen somit ein Erfolg und zeigte ihnen Möglichkeiten auf, wie sie ihre Vorhaben in Zukunft leicht und selbständig umsetzen können.

Weitere Informationen zum Training ‚Inklusive Internet‘ erhalten Sie unter www.inklusive-internet.de