Training ‚Inklusive Internet‘ in Essen

Ende November fand erneut ein Training in den Räumlichkeiten im Essener Franz-Sales-Haus statt, welches ebenfalls vom Trainer Dominik Schwarz durchgeführt wurde. Während bei Trainingstermin im Mai Auszubildende für den Beruf Heilerziehungspfleger geschult wurden, waren nun ausschließlich Heilerziehungshelfer-Azubis anwesend. Zwischen beiden Lehren besteht laut Schulleiter Herrn Lastering teils ein großer Unterschied bei der Vorbildung und im Lernverhalten der Schüler. Diese Einschätzung bestätigte sich auch im Training. Die Zahl und Qualität der Rückfragen machte aber deutlich, dass zwar durchaus großes Interesse an den Thematiken besteht. Viele der Teilnehmenden arbeiten in Einrichtungen, in denen Schwer-Mehrfachbehinderte betreut werden.

Die Erkenntnis, dass das im Training erlangte Fachwissen möglicherweise erst mittelfristig zum praktischen beruflichen Einsatz kommen kann, gelang nicht allen Teilnehmenden. Für die private Anwendung (Recherchetechniken, Schutz & Sicherheit) hat allerdings jeder Teilnehmende wertvolle Impulse erhalten, was in der abschließenden Feedbackrunde auch bestätigt wurde. So ist es auch wenig verwunderlich, dass speziell die Praxisteile und die handfesten' und unmittelbar anzuwendenden Tipps besonders großen Anklang fanden. Erneut war der Teil Suchen und Finden von Informationen mit Suchmaschinen' am populärsten.

Weitere Informationen zum Training ‚Inklusive Internet‘ erhalten Sie unter www.inklusive-internet.de