Training ‚Inklusive Internet‘ in Kassel

Das Training fand in der AWO Bildungsstätte für Altenpflege in Kassel Mitte August 2010 statt und wurde vom Trainer Dominik Schwarz durchgeführt. Alle Schulungsteilnehmer sind in das Projekt "OPuS - (Online-)Pflege- und Seniorenberater" involviert und nahmen an der Inklusive Internet-Schulung im Rahmen einer dreitägigen Schulungsphase für OPuS teil.

Da die Kasseler Bildungsstätte selbst über keine eigenen Rechner verfügt, wurden vom AWO Bundesverband Laptops zur Verfügung gestellt. Die Vorkenntnisse der einzelnen Schulungsteilnehmer wichen teils stark voneinander ab. So reichte die Spanne von der aktiven "Second Life"-Spielerin bis hin zu mehreren Teilnehmern, die das Internet bislang nicht nutzen oder sogar ausdrücklich nicht nutzen wollen. Um speziell die Gruppe der Einsteiger nicht zu verlieren nahm der Schulungsteil "Übersicht über das Web 2.0" einen sehr großen Raum ein. Aber auch für die fortgeschrittenen Anwender ist dieser Teil eine sinnvolle Ergänzung und Vertiefung.

Als aktuelles Thema kam beispielsweise Google Street View zur Sprache, die Teilnehmer lernten die Anwendung erstmalig kennen und eine gemeinsame Diskussion half, die gängigen Vorurteile gegen Internetdienste im Allgemeinen und Street View im Speziellen zu besprechen. Ebenfalls stießen die verschiedenen Möglichkeiten der Internetrecherche auf reges Interesse. Die Vor- und Nachteile von Suchmaschinen und Webkatalogen sowie die Arbeit mit Suchoperatoren war für alle Teilnehmer neu und wurde aktiv ausprobiert.

So war es für alle Beteiligten ein sehr gelungenes Training. Die Teilnehmer bestätigten, dass vor allem die Übersicht über die verschiedenen Web 2.0-Angebote zur Orientierung sehr hilfreich war. Mehrere individuelle Rückfragen zu Spezialthemen konnten im Anschluss im persönlichen Gespräch geklärt werden.

Weitere Informationen zum Training ‚Inklusive Internet‘ erhalten Sie unter www.inklusive-internet.de