Training ‚Inklusive Internet‘ in Schwalmtal

Das Training fand Mitte Juni in den Räumlichkeiten des Bethanien Kinder- und Jugenddorfs Schwalmtal statt und wurde von Trainer Dominik Schwarz durchgeführt. Die Einrichtung möchte seinen hauptamtlichen Mitarbeitenden mehr Internetkompetenz vermitteln, um besser auf mögliche Probleme reagieren können. Zusätzlich waren auch Teilnehmende von einem Mehrgenerationenhaus angereist.

Die Schulung fand im einem von ehrenamtlichen Mitarbeitenden geführten Internetcafé der Einrichtung statt. Der Fokus der Schulung lag vor allem auf den Gefahren bei der Internetnutzung, da die Einstellung der Teilnehmenden anfangs sehr kritisch war und das Netz zunächst weitgehend als Gefahr und Problem wahrgenommen wurde. Im Laufe des Tages kam es so zu zahlreichen interessanten Diskussionen, wobei gängige Vorurteile besprochen werden konnten und sich das anfängliche Desinteresse der Teilnehmenden am Thema Internet änderte. Vor allem die Funktionsweise von Wikipedia und Google sowie Datenschutz und Datensicherheit stieß auf reges Interesse.

Gerade für jugendliche Heimbewohner ist es deshalb wichtig, dass die Betreuerinnen und Betreuer keine großen Ressentiments gegen moderne Medien und Technologien haben und auch Interesse an den digitalen Medien haben.

Weitere Informationen zum Training ‚Inklusive Internet‘ erhalten Sie unter www.inklusive-internet.de