Einleitung

Inklusive Internet - Erfahrung nutzen

"Ein Leben ohne Internet? Nein, das kann ich mir nicht vorstellen."
Für die meisten jüngeren Menschen ist das Internet ein selbstverständlicher Teil ihres Alltags. E Mails schreiben, Einkaufen, Reisen buchen und Behördengänge erledigen: Das alles wird schon seit einigen Jahren von vielen Menschen online erledigt. Aber erst seit das persönliche Profil im Internet Teil der eigenen Identität geworden ist und soziale Beziehungen im Netz geknüpft und gepflegt werden, ist das 'Soziale Netz', das so genannte Social Web, für viele unverzichtbar geworden.

Diese Entwicklung gilt jedoch nicht für alle Menschen in gleichem Maße. Noch gibt es rund 20 Millionen Nichtnutzende in Deutschland, von denen allerdings nur ein geringer Teil zu den überzeugten Offlinern zählt. Die meisten stehen den neuen digitalen Medien neutral gegenüber. Die Maßnahmen des Programms Inklusive Internet - Erfahrung nutzen, welches von der Stiftung Digitale Chancen im Rahmen der Initiative Internet erfahren in den Jahren 2009 bis 2011 durchgeführt wurde, hatten zum Ziel, diese Menschen für die Chancen des Netzes zu begeistern und ihnen im Web 2.0 neue Möglichkeiten der gesellschaftlichen Teilhabe zu eröffnen.

Die Maßnahmen des Programms waren:


Mit www.alle.de die Möglichkeiten des Internet kennenlernen

Mit der von der Stiftung Digitale Chancen entwickelten Web 2.0-Plattform werden Mitarbeitende der sozialen Arbeit und informellen Bildung bei Ihrer täglichen Zielgruppenarbeit unterstützt und können ihre erworbenen Kenntnisse vertiefen sowie sich mit anderen austauschen Internetkursangebote für Einsteiger vorzubereiten.

Mehr Informationen zu www.alle.de erhalten Sie hier.


Hier erhalten Sie Informationen über die Aktivitäten im Programm Inklusive Internet.

Haben Sie Fragen zum Programm Inklusive Internet?
Senden Sie uns eine E-Mail an info@inklusive-internet.de

Wenn Sie möchten, können Sie das Kontaktformular nutzen, um uns direkt eine Mitteilung zukommen zu lassen.